Weltkontrollverlust Visualisierung

Unter dem Label „Weltkontrollverlust“ versuche ich die makrosoziologischen Effekte des Kontrollverlustes auf die Welt zu beschreiben. Aber alle Worte, die ich bislang fand, schaffen den Punkt nicht so gut herüber zu bringen, wie diese Infografik.

Gezeigt werden die letzten 250 Millionen weltweiten Proteste seit 1979. Die Punkte geben den Ort des Protestes an, deren Ausdehnung ihre Größe.

via

Dieser Beitrag wurde unter Kontrollverlust, Weltkontrollverlust veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Weltkontrollverlust Visualisierung

  1. mspro sagt:

    Danke für die Ergänzung. Ich bin auch immer skeptisch bezüglich von Datenquellen, aber ich denke, der Erkenntnis-Punkt der Grafik sollte davon unberührt bleiben: es gibt einen Anstieg in den letzten Jahren und dieser Anstieg ist enorm.

  2. Martin sagt:

    Schöne Idee.

  3. ToruOkada sagt:

    „aber ich denke, der Erkenntnis-Punkt der Grafik sollte davon unberührt bleiben: es gibt einen Anstieg in den letzten Jahren und dieser Anstieg ist enorm.“

    Genau das ist fragwürdig; auffällig ist ein simultaner Anstieg in allen Bereichen der Welt. Vermutlich also eher eine veränderte Berichterstattungsbasis. Ältere Quellen sind schwerer zu integrieren als neuere, Technologie (Handykameras etc.) bringt heutzutage Proteste von der Peripherie in die Medien.

  4. Moellus sagt:

    #bge für alle – dann ist endlich wieder Ruhe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.